shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | 2:0 Heimsieg gegen motivierte Vegesacker

Vafing Jabateh avancierte mit seinen beiden Treffern zum “Man of the Match”sav_sieg_2-0 Kopie

Großes Vorgeplänkel vor dem Heimspiel gegen die SG Aumund-Vegesack hat es nicht gegeben. Unsere Jungs siegten am Vergangenen Spieltag mit einem eher schmeichelhaften 1:0 gegen den KSV Vatan Spor – die SAV hingegen siegte souverän mit 3:1 gegen Werder III. Um im Titelkampf weiterhin ein Wörtchen mitreden zu können, musste ohnehin ein Sieg her, da zum einen der Blumenthaler SV parallel gegen den TSV Grolland spielte und zum anderen bereits am kommenden Mittwoch der Brinkumer SV zu Gast am Panzenberg sein wird.

Zum Spiel:

Parallelen zum Spiel gegen Vatan hat es jedoch gegeben. Wie vor einer Woche begann unser Team sehr druckvoll und nahm das Heft direkt in die Hand. So kam es auch, dass wir bereits in der dritten Spielminute zum ersten Mal Grund zum Feiern hatten. Dragan Muharemi spielte einen langen Ball auf den freistehenden Vafing Jabateh (21), der das Arbeitsgerät sauber mit der Brust annahm, einmal auftrumpfen ließ und aus der Drehung zur Führung traf. Soweit so gut. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit taten sich unsere Jungs dann aber gegen die kompakte SAV-Defensive schwer. Ähnlich wie gegen Vatan. Unsere “Blauen” konnten noch die eine oder andere Möglichkeit erarbeiten, etwas Zwingendes kam dabei jedoch nicht herum. Die Vegesacker haben kurz vor der Pause einmal jubeln wollen, doch wegen einer Abseitsposition wurde der Treffer nicht gegeben. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Die zweiten 45 Minuten wurden nochmal richtig spannend. Die Gäste aus dem Bremer Norden wollten sich nicht verstecken und spielten dementsprechend einen sehr guten Ball. Wir haben das eine oder andere Mal Glück gehabt, dass die Vegesacker ihre Angriffe nicht konzentriert genug zu Ende spielten. In der 67. Spielminute war es erneut unser Winterneuzugang, der mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem von Sebastian Kurkiewicz getretenen Freistoß, landete der Ball zunächst bei Ole Laabs, der den Ball weiter auf Vafing Jabateh (21) leitete, der wiederum zum 2:0 einnetzte. Die Gäste versuchten nochmal Druck auf unser Tor auszuüben und es sprangen noch einige Chancen für die SAV-Kicker heraus – zu unserem Glück kam dabei nichts Zählbares rum.

Am kommenden Mittwoch, den 20.04., empfangen wir dann um 18:30 Uhr den Brinkumer SV – zum ersten Spieltag der Bremen Liga. Durch die 3:4 Niederlage des Blumenthaler SV beim TSV Grolland sind wir nun vorerst Tabellenführer und versuchen nun diesen Platz zu festigen.

Tore:

1:0 (03.) – Vafing Jabateh

2:0 (67.) – Vafing Jabateh

Karten:

35. Spielminute | Sebastian Kmiec / Gelbe Karte

90. Spielminute | Younnes Buduar / Gelbe Karte

Wechsel:

45. Minute: Ole Laabs (19) für Matheus Wild (8)

60. Minute: Boris Koweschnikow (10) für Mert Bicakci (27)

69. Minute: Gökhan Aktas (7) für Florent Aziri (28)