shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Dauerregen und eine “historische” Niederlage

Die erste Niederlage seit über zwei Jahren in der Bremen Liga

schwach_niederl_1-0 KopieNun hat es uns doch nochmal erwischt. Nach ziemlich genau 2 Jahren, 3 Monaten und 6 Tagen verliert unser Team sein erstes Spiel in der Bremen Liga und somit auch sein erstes Saisonspiel. Bei Dauerregen an der Konrad-Adenauer-Allee taten sich unsere Jungs ziemlich schwer und mussten zu einem sehr spätem Zeitpunkt im Spiel den Gegentreffer hinnehmen.

Die Vorbereitung zu diesem 18. Spieltag verlief alles andere als Optimal. Aus Krankheits- sowie Verletzungsgründen fehlten uns zum Spiel gegen den TuS Schwachhausen Christian Schwarz, Denis Nukic, Gökhan Aktas, Matheus Wild, Ole Laabs, Vafing Jabateh, Andre Waldau & Florent Aziri. So war es nicht allzu verwunderlich, dass man den Namen Ontje Abendroth auf der Liste der Spieler gefunden hat. Unser Trainerteam konnte den im “Ruhestand” befindlichen Ontje reaktivieren um die Verluste ein wenig zu kompensieren.

In der 3. Spielminute gesellte sich aller voraussicht nach ein weiterer Verletzter hinzu. Nach einem Abschluss knickte Philipp Schiller so unglücklich um, dass er nach kurzer Zeit direkt ausgewechselt werden musste. Philipp zeigte auch direkt an das es nicht weitergehen würde. Man vermutet nun das es ein Bänderriss sei, eine genaue Diagnose folgt allerdings in den kommenden Tagen. Zum Spielgeschehen der ersten 45 Minuten gibt es nicht allzu viel zu berichten. Beide Teams taten sich schwer bei dem Wetter und so wurde es auch zu einem Geduldsspiel. Unsere Jungs konnten das eine oder andere mal vor das gegnerische Tor kommen, was zwingendes war allerdings nicht dabei. Und so ging es folgerichtig mit einem 0:0 in die Kabine.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit erzeugte unser Team mehr Druck auf das Tor der Gastgeber. Die Torchancen häuften sich, doch konnte man keine der Gelegenheiten in Tore umwandeln. So kam es dann wie es kommen musste. In der 87. Spielminute versuchte ein Spieler einfach mal sein Glück und schoss einfach mal auf unseren Kasten – Tor (1:0). Unsere Jungs versuchten nochmal alles die bevorstehende Niederlage abzuwenden, doch heute war einfach kein BSV-Tag. So blieb es bei der 0:1 Niederlage.

Tore:

0:1 (87..)

Karten:

83. | Sebastian Kmiec – Gelbe Karte

Wechsel:

8. Minute: Michel Haskamp (13) für Philipp Schiller (18)

70. Minute: Ontje Abendroth (16) für Dragan Muharemi (23)

85. Minute: Dominic Krogemann (9) für Youness Buduar (26)