shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Drei Punkte und Spitzenreiter

3:0 Sieg über die dritte Mannschaft des SV Werder Bremen

svw_sieg_3-0 KopieDurch das ausgefallene Spiel des Blumenthaler SV beim ESC Geestemünde war klar – wenn wir drei Punkte holen, sind wir Tabellenführer. Das ist vermütlich eine zusätzliche Motivation für unsere Jungs gewesen, die über die gesamten 90 Minuten kaum was anbrennen ließen.

Unser BSV beherrschte vorallem in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen. Von Beginn an baute unser BSV einen sehr hohen Druck auf das gegnerische Gehäuse auf, so dass der erste Treffer nicht allzu lang auf sich warten ließ. Bereits in der 8. Spielminute konnte Sebastian Kurkiewicz unsere Jungs mit einem schönen Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung bringen. Vorrausgegangen war eine Flanke von Florent Aziri, der den Ball mustergültig von der rechten Seite auf die Stirn von Sebastian spielte. Nach dem man zwei Möglichkeiten zum Ausbau der Führung (13. & 15. Spielminute) verpasste, war es dann Vafing Jabateh, der in der 19. Spielminute auf 2:0 erhöhte. Sebastian Kurkiewicz zeigte in dieser Situation auch seine “Geber”-Qualitäten auf. Vafing lief sich frei, Sebastian sah es und spielt Vafing mustergültig in den Lauf. Vafing stand somit alleine vor dem SVW-Goalie und spielte den Ball zum 2:0 in die linke Ecke des Tores. Im weiteren Verlauf generierten unsere Jungs noch einige Möglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit gingen es unsere BSV-Kicker ein wenig ruhiger an und schalteten einen Gang runter, was sich auch im Verlauf der zweiten Halbzeit zeigen sollte. Nachdem wir es verpassten auf 3:0 zu erhöhen (58. & 61.) kam der SVW immer mal wieder gefährlich vor unseren Kasten. Zu unserem Glück sprang für die Gäste nichts zählbares dabei heraus. In der 67. Spielminute sorgte Boris Koweschnikow mit seinem Treffer zum 3:0 dann doch für die endgültige Entscheidung. Wieder ist es Sebastian Kurkiewicz gewesen, der den frei stehende Boris in den Lauf spielte. Boris schob ohne große Mühe das Spielgerät zur 3:0 Führung in das linke Eck. Abgesehen von einer Gelb-Roten Karte für die Gäste vom Osterdeich und noch einigen Möglichkeiten zum weiteren Ausbau der Führung ist nichts mehr wildes passiert und so blieben die drei Punkte heute am Hohweg.

Durch diesen Sieg ist unser Bremer SV nun vorübergehend Tabellenführer, da der Blumenthaler SV nun ein Spiel weniger auf dem Konto hat.

Tore:

1:0 (08.) – Sebastian Kurkiewicz

2:0 (19.) – Vafing Jabateh

3:0 (67.) – Boris Koweschnikow

Karten:

26. | Florent Aziri / Gelb

73. | Frithjof Rathjen / Gelb

74. | Spieler von Werder / Geld-Rot

Wechsel:

59. Minute: Ole Laabs (19) für Dragan Muharemi (23)

70. Minute: Mats Kaiser (14) für Matheus Wild (8)

75. Minute: Youness Buduar (26) für Boris Koweschnikow (10)