shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Fussball-Alpin am Hohweg

Zum Rückrundenauftakt siegt unser Team souverän mit 6:0 / Jabateh 4-facher Torschütze

osc_sieg_6-0 KopieLange war nicht klar, ob der 17. Spieltag der Bremen Liga überhaupt angepfiffen wird! Jens Fröhlich und Co. sorgten schon einmal vorsorglich dafür, dass dem Anpfiff nichts im Wege steht – Sie räumten die Seitenlinien frei von dem Schnee. Erst ca. 15 Minuten vor dem regulären Anpfiff entschied der Schiedsrichter das Spiel stattfinden zu lassen. Eine optimale Vorbereitung zum Spiel sieht sicherlich anders aus, aber wir sind dennoch froh dass das Spiel statt fand, bei den noch nachzuholenden Begegnungen.

Wie dem auch sei, widmen wir uns nun dem Spiel.

Von Beginn an bauten unsere Jungs einen unheimlichen Druck auf das gegnerische Tor auf, so dass der erste Treffer auch nicht lange auf sich warten ließ. Bereits nach 120 Sekunden konnte Sebastian Kmiec den Ball in das Tor der Gäste zimmern. Nach einen Eckball konnten die Gäste den Ball nicht sauber klären und wir keinen sauberen Abschluss finden – so landete dann der Ball vor Sebastian der zum 1:0 traf (2. Min). Nur 10 Minuten später verwandelte Florent Aziri einen Foulelfmeter zum 2:0 (12. Min). Jabateh versuchte sich im Strafraum durchzusetzen und wurde dabei unsanft gestoppt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt – Aziri schoß ins Tor. In der 13. Spielminute erzielte Kmiec zwar das 3:0, dass jedoch zurückgepfiffen wurde. Der Unparteiische sah wohl ein Foul von Sebastian an den Gegner, so dass das Tor nicht gegeben wurde. Unsere Jungs hatten im weiteren Spielverlauf wesentlich mehr Spielanteile, die jedoch keine zwingenden Tormöglichkeiten mit sich brachten. Bis zur 33. Spielminute. Vafing Jabateh durfte seinen ersten Pflichtspieltreffer in Blau-Weiß markieren. Nach dem Matheus Wild den Ball von der rechten Seite scharf in den Strafraum passte, stand Vafing genau richtig und markierte das 3:0. Nur weitere sechs Minuten ist es erneute Jabateh gewesen. Florent Aziri spielte unseren neuen Angreifer sauber frei, der zum 4:0 einschieben konnte. So ging es auch in die Halbzeitpause.

Die zweiten 45 Minuten gingen unsere Jungs ein wenig ruhiger an. Der Gegner versuchte sein Glück aber durch unsere gut stehende Defensive war heute kaum bis gar kein durchkommen. In der 64. Spielminute wurde dann direkt dreimal gewechselt. Kaiser – Kurkiewicz – Schiller kamen für Aziri – Bicakci – Wild. Unser Team fing dann wieder an ein wenig mehr Druck auf das Tor der Gäste aufzubauen und so dauerte es auch nicht mehr lang bis zum nächsten Treffer. Sebastian Kmiec setzte sich gut auf der linken Seite durch und spielte den Ball scharf in den Strafraum der Gäste – und da stand erneute Vafing Jabateh goldrichtig. In der 74. Spielminute markierte der Liberianer das 5:0. In der 79. Spielminute setzte Jabateh dann den Schlusspunkt. Vafing Jabateh erzielte auch das 6:0 und durfte einen perfekten Einstand für seinen neuen Club feiern. In den letzten 10 Minuten suchten unsere Jungs nochmals den Weg zum Gehäuser der Gäste aus Bremerhaven, was zählbares sprang allerdings nicht mehr bei raus. Entstand 6:0!

Tore: 1:0 Kmiec (2.), 2:0 Aziri (12.), 3:0 / 4:0 / 5:0 / 6:0 Jabateh (33. / 39. / 72. / 79.)

Wechsel: Eingewechselt: Mats Kaiser, Sebastian Kurkiewicz, Philipp Schiller – Ausgewechselt: Florent Aziri, Mert Bicakci, Matheus Wild (alle 64. Spielminute)