shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Heimsieg gegen den Habenhauser FV

Sebastian Kurkiewicz erzielt einen Lupenreinen Hattrick und Christian Schwarz feiert sein Comeback

Bis vergangenem Donnerstag stand noch nicht fest, ob wir denn nun im Stadion am hfv_sieg_5-0 KopiePanzenberg oder auf der Sportanlage am Hohweg spielen werden. Gegen späten Abend fiel die Entscheidung dann für den Hohweg, da das Risiko zu groß gewesen wäre den Rasen im Stadion komplett “zu zerstören”. Unabhängig von der Spielstätte stand vor dem Spiel allerdings eines fest – ein Sieg ist Pflicht um am momentanen Tabellenführer dran zu bleiben.

So widmen wir uns nun dem Spiel.

Unsere, heute in Rot auflaufenden, Jungs gaben von Beginn an richtig Gas. Bereits in der 2. Spielminute konnte die Zuschauer den ersten Treffer bejubeln. Vafing Jabateh stellte unter Beweis, dass er auch vorbereiten kann und sah den freistehenden Sebastian Kurkiewicz (11). Sebastian hatte genügend Zeit sich den gegnerischen Torwart auszugucken und traf zur 1:0 Führung. Was dann folgte war eher unter der Kategorie “Frühlings-Kick” einzuordnen. Unsere BSVer spielten ihre Angriffe nicht Konsequent zu Ende und die Gäste aus Habenhausen fanden kaum mittel um vor unseren Kasten zu kommen. Erst in der 25. Spielminute wurde es wieder gefährlich für die Gäste. Ein aus halb-linker Position getretener Freistoß streifte den Aussenpfosten des gegnerischen Gehäuses. Schütze ist Florent Aziri gewesen, der später im Spiel noch Grund zum Feiern haben sollte. Die ersten 45 Minuten sollten allerdings Sebastian Kurkiewicz gehören. In der 35. Spielminute würde Sebastian Kmiec böse im Strafraum “umgehauen”. Den nachfolgenden verwandelte Kurkiewicz souverän zum 2:0 und erzielte somit seinen zweiten Treffer (36. Min). Seinen Hattrick perfekt machte Sebastian mit dem Pausenpfiff. Nach einem Freistoß in der 45. Spielminute landete der Ball wieder bei Sebastian. Der fackelte nicht lange und zimmerte das Arbeitsgerät aus gut 20 Metern zur 3:0 Pausenführung.

Die zweite Halbzeit gingen unsere Jungs recht gemütlich an. Unsere Jungs schienen in den “Verwaltungsmodus” gewechselt zu sein und so dauerte es ein wenig bis man wieder zwingend und vor allem erfolgreich vor das Habenhausener Gehäuse kam. In der 55. Spielminute ist es Florent Aziri (28) gewesen, der den Ball zum 4:0 einschob. Vorausgegangen war ein Zuspiel von Mats Kaiser, der den den Ball in den gegnerischen Strafraum spielt. Es folgten zahlreiche Möglichkeiten die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Erst in der 82. Spielminute durfte man das 5:0 bejubeln. Ole Laabs (19) beschaffte routiniert den Endstand.

Abgesehen vom Sieg, gab es einen weiteren Grund zur Freude. Christian Schwarz (4) gab nach langwieriger Verletzungspause ab der 62. Spielminute sein Comeback. Wir freuen uns, dass Christian wieder mit von der Partie ist.

Tore:

1:0 (02.) – Sebastian Kurkiewicz

2:0 (36.) – Sebastian Kurkiewicz

3:0 (45.) – Sebastian Kurkiewicz

4:0 (55.) – Florent Aziri

5:0 (82.) – Ole Laabs

Karten:

fehl Anzeige

Wechsel:

45. Minute: Mats Kaiser (14) für Dragan Muharemi (23)

62. Minute: Christian Schwarz (4) für Vafing Jabateh (21)

62. Minute: Gökhan Aktas (7) für Mert Bicakci (27)