shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Knappes 2:1 gegen starke Grollander

Am vergangenen Sonntag “gastierte” noch der Bundesligist SV Darmstadt 98 bei uns in Bremen. Nun ist der TSV Grolland zu Gast am Panzenberg gewesen.

Der TSV Grolland startete sehr gut in die neue Bremen Liga Saison. Aus den ersten vier Spielen konnten die Gäste neun Punkte einfahren und bracht ein mehr als ausgeglichenes Torverhältnis von 9:9 mit nach Walle. Es sollte der unverhofft unbequeme Gegner werden.

Zum Spiel: 

Man kann erstmal sagen, dass die Grollander ein sehr starkes Spiel bestritten haben. Es wurde kein Durchmarsch wie viele von unseren Jungs erwartet hätten. In den ersten 45 Minuten konnte sich unser Team lediglich 3-4 Torchancen erarbeiten und aus diesen hat man letztendlich zu wenig gemacht. In der 35. Spielminute durften unsere Jungs dann endlich die Führung bejubeln. Nach einem Zuspiel von Sebastian Kurkiewicz ist es unser Kapitän Nils Laabs (26) gewesen, der das Arbeitsgerät zur 1:0 Führung verwertete. Der TSV ließ die Köpfe allerdings nicht hängen und blieben stets gefährlich, konnten in den ersten 45 Minuten allerdings nichts zählbares herausholen – zu unserem Glück! Somit ging es mit einem 1:0 in die Pause.

Halbzeit zwei:

In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste aus Grolland immer gefährlicher. Der Gästetrainer Frank Thinius scheint die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Die Gäste nutzten unsere unkonsequente Spielweise und nutzten auch das eine oder andere miese Passspiel unsere Jungs aus um gefährlich vor das Tor von Malte Seemann zu kommen. In der 61. Spielminute ist es dann geschehen. Der Angreifer des TSV, Bashkim Toski, erzielte den verdienten 1:1 Ausgleich für die Gäste. Ihre Moral hat sich bezahlt gemacht. Nun wurde der 04. Spieltag zu einer “Characktersache”. Und unser Team zeigte Chrackter und Willen. Sebastian Kmiec und Frithjof Rathjen brachten nach ihren Einwechslungen nochmals richtig Damp in die Partie und sind großer Bestandteil einer starken Schlussoffensive unseres Teams gewesen. In der 86. Spielminute durfte Florent Aziri (28) dann das “Golden Goal” bejubeln. Nach einem sehenswerten Heber flog der Ball über den gegnerischen Goalie hinweg zur 2:1 Führung.

Die Gäste aus Grolland machten unserem Team das Leben mehr als nur schwer, doch unterm Strich geht dieser Sieg aufgrund der Moral die unsere Jungs in den letzten Minuten der Partie zeigten in Ordnung. Nun geht es nächstes Wochenende in das Nordsee-Stadion zum OSC Bremenhaven. Anpfiff: Samstag, 03.09.2016 | 15:00 Uhr.

Startelf: Seemann | Rieckhof, Kwiatkowski, Krogemann, Schwarz | Rockahr, Arnhold, Kurkiewicz, O. Laabs, Jabateh | N. Laabs (C)

Wechsel: Florent Aziri (28) für Vafing Jabateh (21) – 56. | Sebastian Kmiec (6) für Philipp Rockahr (23) & Frithjof Rathjen (20) für Alexander Arnhold (10) – 73.

Tore: 1:0 – N. Laabs (35.) | 1:1 – Toski (61.) | 2:1 – Aziri (86.)

Karten: Gelbe Karte: zwei gelbe für unser Team (Namen nicht bekannt)