shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Remis im Spitzenspiel

Durch einen Handelfmeter in der Nachspielzeit “nur” ein 2:2 aus dem Burgwall mitgenommen

So ziemlich jeder “Fußball-Bremer” hat sich nach diesem Spitzenspiel der Bremen Ligablu-remis-2-2 Kopie gesehnt. Am heutigen Donnerstag war es dann soweit. Unser Bremer SV fuhr als Tabellenführer zum Verfolger vom Burgwall, dem Blumenthaler SV. Mit einem sechs Punkte Polster auf den Tabellenzweiten reiste man in den Bremer Norden um die Blumenthaler auf Distanz zu halten, im Idealfall sogar den Vorsprung zu vergrößern.

Zum Spiel:

Die ersten 10 Minuten des Spiels hat unser Team die größeren Spielanteile gehabt. Die Blumenthaler standen sehr kompakt in der Defensive und somit hatten unsere BSVer wenige Möglichkeiten um zu einen Abschluss zu gelangen. Die erste “Halbchance” entstand dementsprechend nach einer Standardsituation. Ein von links getretener Eckball landete auf dem Kopf von Maciej Kwiatkowski, der allerdings nicht genügend Druck auf den Ball ausüben konnte und somit über das Tor hinweg köpfte (5.). In der Folgezeit übte unser Team weiterhin Druck aus, konnte allerdings froh sein, dass ein Blumenthaler Konter nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurde. In der 16. Spielminute durften wir dann einen sehr schönen Treffer bejubeln. Dragan Muharemi spielte den Ball dem freistehenden Florent Aziri (28) zu, der sich den Ball auf seinen starken linken Fuß legte und auf eleganteste Art und Weise das Arbeitsgerät ins linke Eck beförderte. Zu diesem Zeitpunkt konnte man von einer verdienten Führung reden, da unser Team mehr vom Spiel hatte. In der 23. Spielminute hat Dragan Muharemi die Möglichkeit zum 2:0 gehabt, legte den Ball aber knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei. Vor der Pause hatten die Blumenthaler noch eine gute Möglichkeit zum Ausgleich, doch der Ball flog über den von Christian Ahlers-Ceglarek gehüteten Kasten. So ging es mit einer 1:0 Führung zum Pausentee.

 

IMG-20160428-WA0008

Florent Aziri nach seinem zweiten Treffer

Die zweite Halbzeit begann wie immer – unser Team drückte. Innerhalb der ersten 10 Minuten hätte man gefühlt alles klar machen können, doch wir verpassten das 2:0. Zu der größten Möglichkeit gehörte unter anderem ein schneller Angriff auf der linken Seite. Der Ball wurde scharf in den Strafraum der Gastgeber gespielt, doch Jabateh und Muharemi sind sich nicht einig gewesen, wer denn den Ball treten sollte. So landete dieser eben über den Blumenthaler Kasten. In den darauffolgenden Minuten wurden die Burgwall-Kicker immer stärker und witterten ihre Chance. In der 62. Spielminute konnte der Gastgeber dann zum 1:1 ausgleichen. Von diesem Zeitpunkt an wurde das Spiel immer hitziger und emotionaler. Hüben wie drüben häuften sich die Nicklichkeiten und  so musste der Unparteiische nicht mit gelben Karten geizen. Nach 74 Umdrehungen erhielt unser Team ein Freistoß aus gut 32 Metern. Florent Aziri (28) legte sich den Ball zurecht – schoss einen hohen Ball in den Strafraum – und drin! Das Arbeitsgerät flog an Freund und Feind vorbei und in den Blumenthaler Kasten zur 2:1 Führung. Mit jeder weiteren Minuten kam immer mehr Stimmung “in die Bude”. Die Burgwaller drängten auf den Ausgleich und wurden zu dem von den zahlreichen Zuschauern angepeitscht. In der Nachspielzeit durfte dann der Gastgeber jubeln. Die Blumenthaler verwandelten einen Handelfmeter zum 2:2 Ausgleich und sorgten somit für den Endstand.

Dieses Remis geht sicherlich so auch in Ordnung und nun gilt es sich der kommenden Aufgabe zu widmen. Bereits am kommenden Sonntag dürfen wir den ESC Geestemünde begrüßen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr (stand jetzt im Stadion am Panzenberg).

Tore:

0:1 (16.) – Florent Aziri

1:1 (62.)

1:2 (74.) – Florent Aziri

2:2 (90+ / HE)

Karten:

56. Minute: Youness Buduar | gelbe Karte

69. Minute: Mats Kaiser | gelbe Karte

Wechsel:

57. Minute: Matheus Wild (8) für Dragan Muharemi (23)

68. Minute: Mert Bicakci (27) für Sebastian Kurkiewicz (11)

79. Minute: Dominic Krogemann (9) für Mats Kaiser (14)