shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Starke zweite Halbzeit bringt drei Punkte

Zwei Halbzeiten wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten | Kaiser & Jabateh tüten den Sieg ein

Am vergangen Mittwoch siegten wir über den Brinkumer SV und heute durften wir dannbts_sieg_2-0 Kopie wieder bei der BTS Neustadt ran. Dabei stellte unser Trainerteam die Mannschaftsaufstellung an einigen Positionen um.

Zum Spiel:

In den ersten 45 Minuten passte nicht viel zusammen. Viele Fehlpässe und ein zu langsames Umschaltspiel prägten unsere erste Halbzeit. Wir haben lange Zeit keine Mittel gefunden, das Abwehrbollwerk des BTS Neustadt “abzureißen” und somit wurde es zu einem unheimlichen Geduldsspiel. Lediglich Mats Kaiser versuchte es zweimal aus der Distanz; beide Versuche gingen aber knapp am BTS-Tor vorbei. Wir konnten sogar von Glück sagen, dass die Neustädter zwei sehr gute Möglichkeiten nicht in Tore umwandeln konnten. Zum einen lief ein BTS-Angreifer alleine auf Kevin Kuhfeld zu, dessen Lupfer allerdings scheiterte. Zum anderen flog ein direkt genommener Volley knapp an unserem Kasten vorbei. So ging es dann mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause.

Unsere Trainer Gelsdorf und Muzzicato fanden anscheinend, in einer etwas lauteren Tonlage, deutliche Worte und dementsprechend trat unser Team in der zweiten Halbzeit auf. Bereits drei Minuten nach Wiederbeginn knallte Mats Kaiser (14) den Ball aus ca. 17 Metern in das gegnerische Gehäuse. Die Marschroute wurde somit für die zweite Hälfte vorgegeben. Unser Team drückte immer mehr auf ein weiters Tor und die Gastgeber kamen so gut wie gar nicht mehr aus deren Hälfte. In der 67. Minute ist es Vafing Jabateh (21) gewesen, der auf 2:0 erhöhte. Nach einem Eckball von der rechten Seite köpfte Maciej Kwiatkowski den Ball an den “Fünfer”, den Jabateh direkt mit dem Hinterkopf zum 2:0 weiterleitete. In den folgenden 20 Minuten hätten wir sicherlich noch das eine oder andere Tor mehr erzielen können, doch mit einem 2:0 Auswärtssieg durfte unser Team aufgrund der zweiten Hälfte mehr als zufrieden sein.

Da der Blumenthaler SV gegen den OSC Bremerhaven nicht über ein 2:2 hinaus kam, führen wir nun die Tabelle mit 6 Punkten an.

Am kommenden Donnerstag treffen wir dann um 18:30 Uhr zum Spitzenspiel der Bremen Liga im Burgwall-Stadion auf eben jenen Blumenthaler SV.

Tore:

0:1 (48.) – Mats Kaiser

0:2 (67.) – Vafing Jabateh

Karten:

Für uns war heute nichts dabei

Wechsel:

45. Minute: Sebastian Kurkiewicz (11) für Gökhan Aktas (7)

70. Minute: Philipp Schiller (18) für Vafing Jabateh (21)

75. Minute: Michel Haskamp (13) für Mert Bicakci (27)