shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Unnötige Niederlage im fünften Test

Die eine perfekte Kombination reichte leider nicht aus 

20160204_193135

Am Donnerstagabend durften wir den Heeslinger SC begrüßen. Es ist ein sehr zerfahrenes Spiel unserseits gewesen – nur eine gute Kombination konnte herausgespielt werden. Diese wurde dann direkt verwertet.

Das Spiel begann recht schleppend. Die Heeslinger standen in der Defensive sehr kompakt und unsere Jungs haben sich lange schwer getan, einen Weg in den gegnerischen Strafraum zu finden. Die ersten 20 Minute waren geprägt von Fehlpässen und Abstimmungsproblemen. Erst in der 37. Spielminute kam unser Team gefährlich vor das gegnerische Tor und prompt stand es 1:0. Eine sehr schön herausgespielte Kombination mit den Stationen Buduar – Aziri – Koweschnikow – Kurkiewicz – Aziri konnte Sebastian Kurkiewicz erfolgreich abschließen. In der Folge passierte nicht mehr all zu viel und so ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit wurde dann mehr oder weniger zu einem offenem Schlagabtausch. Den Heeslingern merkte man an, dass sie sich nicht mit dem 1:0 Rückstand zufrieden geben wollten und so kreierten sie einige gute Tormöglichkeiten. In der 67. Spielminute hat es dann im, heute von Ahlers-Ceglarek gehütetem, Kasten geklingelt. Nach einem Freistoß des HSC innerhalb der eigenen Hälfte, konnten unsere Jungs den Ball nicht konsequent klären und so landete der Ball vor den Füßen des gegnerischen Stürmer, der das Arbeitsgerät direkt verwandelte (1:1). Das 1:2 (85.) gehört eher in die Kategorie “unglücklich” – aus unserer Sicht. Denn ein Distanzschuss der Heeslinger wurde unglücklich abgefälscht, so dass der Ball über Ahlers-Ceglarek hinweg ins Tor flog.

Unser Team versuchte nochmal die bevorstehende Niederlage zu verhindern, doch zwingend passierte nichts mehr.