shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

1. Herren | Zweiter Test, zweiter Sieg

Mert Bicakci doppelter Torschütze

20160127_195109

Am Mittwochabend empfing unser Team den Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Bei ungemütlichem Wetter auf der Sportanlage am Hohweg konnte der Zuschauer ein sehr interessantes und phasenweise hektisches Spiel beobachten. Die Spielanteile sind weitestgehend ausgeglichen gewesen, dennoch war es ein verdienter Sieg unsere in Rot-Weiss gekleideten Jungs..

Das Spiel hatte von Anpfiff an ein gewisses Tempo. Beide Mannschaften wollte zeigen was sie drauf haben und somit ergaben sich viele Kombinationen und nur “halbe-Chancen”. Phasenweise konnten sich die Gäste nur mit hohen, langen Diagonalpässen zu helfen wissen, da unser Team von Beginn an zu fast jedem Zeitpunkt richtig stand. Nach 10 gespielten Minuten erzielte Mert Bicakci das 1:0. Auf der linken Seite bringt er den Ball in den Strafraum. Sein Gegenspieler fälschte den Ball so ab, dass jener über den Torwart der Gäste flog und somit die Führung entstand. Drochtersen/Assel versucht immer mal wieder durch lange Bälle oder durch ihr Kombinationsspiel in den Strafraum von Christian Ahlers-Ceglarek zu gelangen. Doch entweder hatten sie kein durchkommen durch unser kompakt stehendes Team, oder unser Goalie war zu Stelle.

Die ersten 10 – 15 Minuten der zweiten Halbzeit gehörte überwiegend den Gästen. Von Wiederanpfiff an haben sie druckvoll in Richtung BSV-Tor gespielt und immer wieder durch Seitenwechsel oder Kombinationsspiel den Ausgleich zu erzielen. In der 62. Spielminute war es dann soweit. Nach einem Eckball für die Gäste bekamen unsere Jungs den Ball nicht aus dem Strafraum und so landete der Ball vor die Füße der Gäste. 1:1. Drei Minuten später allerdings gelang die erneute Führung. Sebastian Kurkiewicz sah wohl im Augenwinkel das Mert Bicakci auf der linken Seite angerannt kam. Feiner Pass – direkt Abnahme – Tor zum 2:1.

Im weiteren Spielverlauf gab es auf beiden Seiten noch zahlreiche Chancen, doch entweder trafen die Gäste einen bestens Aufgelegten Ahlers-Ceglarek oder scheiterten schon vorher an unserer defensive. Im großen und ganzen kann man von einem verdienten Sieg unserer Jungs reden und somit geht das 2:1 auch vollkommen in Ordnung.