shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00
View Cart Check Out

Bremer Landesauswahl startet beim UEFA Regions’ Cup

Eine Bremer Landesauswahl startet im September international. Mit einer Herrenmannschaft tritt der BFV vom 21. bis 25. September beim UEFA Regions’ Cup, dem „Europapokal der Amateure“, an.

Das Team von Verbandssportlehrer Wilfried Zander qualifizierte sich über seinen dritten Platz beim U 18-Sichtungstungsturnier des DFB im vergangenen Oktober für das UEFA-Turnier, da die beiden erstplatzierten Teams aus Württemberg und Sachsen auf die Teilnahme verzichteten. Im tschechischen Olmütz spielt die Bremer Auswahl in Gruppe 7 der Zwischenrunde und trifft dort auf Gastgeber Tschechien (21.09.2016, 16:00 Uhr), die Slowakei (23.09.2016, 16:00 Uhr) und Israel (25.09.2016, 11:00 Uhr). Die Sieger aller acht Zwischenrunden qualifizieren sich für die Endrunde, die im Juni 2017 ausgetragen wird. Bei allen Teilnehmenden Teams handelt es sich um regionale Auswahlen.Die Bremer Auswahl wird im Kern aus Spielern der Bremen-Liga bestehen. Die UEFA schreibt ein Mindestalter von 19 und ein Höchstalter von 40 Jahren vor. In Zusammenarbeit mit den Trainern der Vereine hat Zander einen Sichtungskader mit 31 Spielern zusammengestellt, aus dem nach zwei Trainingseinheiten der endgültige 18er-Kader hervorgehen wird.Der UEFA Regions’ Cup ist Europas führender Wettbewerb für Amateurfußballer. Da Amateurfußballer 95 Prozent aller organisierten Spieler in ganz Europa ausmachen, will das Turnier die Leistungen von Fußballern anerkennen, die noch nie auf professioneller Ebene gespielt haben. Das sportliche Niveau bei den bisherigen Endrunden war stets äußerst hoch und hat eindeutig bewiesen, dass es viele talentierte Spieler in den Amateurspielklassen gibt.

Zwischen 1966 und 1978 gab es noch den UEFA-Amateurpokal, der jedoch aufgrund mangelnden Interesses seitens der Öffentlichkeit und der Mitgliedsverbände abgeschafft wurde. 1996 wurde dann aber von der neu gegründeten UEFA-Kommission für Amateurfußball die Idee von einem europaweiten Amateurturnier wieder aufgenommen.

Das neue, alle zwei Jahre ausgetragene Turnier ist für alle 54 UEFA-Mitgliedsverbände offen, wenn diese über eine nationale Meisterschaft verfügen. Generell qualifizieren sich die Teams auf nationaler Ebene über regionale Ausscheidungen – daher der Name Regionen-Pokal.  Der erste UEFA-Regionen-Pokal fand 1999 statt. Nach einer Qualifikationsrunde mit 32 Teams trafen die acht Gewinner der Miniturniere im Veneto im Norden Italiens aufeinander. Die Gastgeber gewannen das Finale mit 3:2 gegen ein Team aus Madrid.

Letztes deutsches Team in einer Endrunde war 2015 die Mannschaft Württembergs, die erst am letzten Spieltag den Einzug ins Finale verpasste. Sieger und damit aktueller Titelverteidiger des UEFA Regions’ Cups ist Irland.

Herausgeber:
Bremer Fußball-Verband e.V.
Franz-Böhmert-Straße 1 B
28205 Bremen
E-Mail: info@bremerfv.de